SOZIALWISSENSCHAFTEN

19. April bis 25. Juni 2016

EINFACH WISSENSWERT präsentiert sich 2016 zum sechsten Mal im Haus der Wissenschaft. Diesmal mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaften. Unter dem Motto »Ich und die Anderen« verdeutlicht die Ausstellung, dass wir Teile der Gesellschaft sind und eine Rolle darin spielen – und wie »Gesellschaft« erforscht wird. An verschiedenen Forschungsprojekten können die Besucher_innen der Ausstellung sogar konkret mitwirken: Testen Sie ihr Medienverhalten oder geben Sie Ihre Meinung zur Ausstellung ab. Die Ausstellungen zeichnen sich durch besondere Raum- und Gestaltungskonzepte aus, die die Exponate und Interaktionen in den Mittelpunkt stellen – konkret, anschaulich, verständlich und spannend.

 

FOTOS

ew2016-sozialwissenschaften-7
ew2016-sozialwissenschaften-9
ew2016-sozialwissenschaften-8
ew2016-sozialwissenschaften-16
ew2016-sozialwissenschaften-1
ew2016-sozialwissenschaften-10
ew2016-sozialwissenschaften-13
ew2016-sozialwissenschaften-2
ew2016-sozialwissenschaften-4
ew2016-sozialwissenschaften-5
ew2016-sozialwissenschaften-11
ew2016-sozialwissenschaften-15
ew2016-sozialwissenschaften-14
ew2016-sozialwissenschaften-3
ew2016-sozialwissenschaften-6
ew2016-sozialwissenschaften-12

 

AUSSTELLUNGSKATALOG

Download: Ausstellungskatalog Material (kostenloses PDF, 6,0 MB)

 

WEITERE INFORMATIONEN

Im Laufe der Ausstellung wurde eine Studie zu dem Thema »Bremen und seine Ausstellungen« erstellt. Darin wurde die Bevölkerung Bremens befragt, wie sie ihre Stadt, ihr Interesse an der Wissenschaft und die Ausstellungsangebote wahrnimmt. Die Studie wurde im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts vom Sozialwissenschaftlichen Methodenzentrum der Universität Bremen durchgeführt.
Auf der folgenden Seite können Sie sich die komplette Broschüre herunterladen und finden zusätzliche Informationen: »Bremen und seine Ausstellungen«.

 

BETEILIGTE INSTITUTE

BIGSSS – International Graduate School of Social Sciences, Universität Bremen, Jacobs University Bremen; DSM – Deutsches Schiffahrtsmuseum; Forschungsschwerpunkt »Diversity in Modern Societies«, Jacobs University Bremen; IAW – Institut Arbeit und Wirtschaft, Universität Bremen & Arbeitnehmerkammer Bremen; InIIS – Institut für Interkulturelle und Internationale Studien, Universität Bremen; SOCIUM — Forschungszentrum für soziale Ungleichheit und Sozialpolitik, Universität Bremen; Sozialwissenschaftliches Methodenzentrum der Universität BremenZeMKI – Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen

 

VORTRAGSREIHE: REFERENT_INNEN

Markus Beckedahl, netzpolitik.org, Prof. Dr. Betina Hollstein, SOCIUM, Prof. Dr. Klaus Boehnke, Jacobs University, Katharina Bothe, Deutsches Schiffahrtsmuseum, Prof. Dr. Uwe Engel, SOCIUM, Dr. Sophia Hoffmann, InIIS, Marco Maas, Geschäftsführer Open Data City, Prof. Dr. Klaus Schlichte, InIIS, Prof. Dr. Susanne Schmidt, InIIS 

 

DANK

Kerstin Böger, Fabian Brunke, Jens Buttgereit, Mario Emde, Tini Emde, Maike Grimbo, Herbert Grüner, Christian Junge, Hubert Kenkel, Sonja Kinzler, Christine Klein, Barbara Kück, Peter Lilienthal, Manni Mertens, Ingo Müller, Claudia Prang, Caren Reuss, Anja Rose, Maria Santos, Hardy Schilling, Jens Schulz, Manfred Schütte-Thuy, Niclas Stürken, Gerold Wefer, Lena Wöhlke, Sue Wendlandt, Markus Wortmann, Arno Wurster, Allen, die eine Minivitrine befüllt haben.